The Power Ranking: Runde 21

St. Gallen im Ungewissen und Luzern auf dem Weg zur Besserung

In der zweiten Runde der Super League nach der Winterpause gibt es nach wie vor Mannschaften, die sich im Formtief befinden und im neuen Jahr noch nicht wirklich angekommen sind. Es handelt sich hierbei um Schlusslicht Sion, wo der Trainerwechsel auch nicht wirklich etwas bewirkt hat, den FC Lausanne-Sport und den FC St. Gallen. Bei den Ostschweizern war die Euphorie nach dem personellen Umschwung gross, ebenso wie momentan wohl die Ernüchterung. Wieder eine Niederlage, dabei hatten die Mannen von Giorgio Contini zwischenzeitlich geführt. Die Grasshoppers präsentieren sich derweil als Wundertüte, wobei dies von deren letzten Gegner nicht behauptet werden kann. Die Luzerner bewiesen gegen GC starke Moral und erleben durch Coach Seoane wahrlich einen neuen Optimismus. Wir präsentieren euch das Power Ranking des 21. Spieltages.

· ·


Related Articles & Comments

×