Weltranglisten-Erst Johnson nur Neunter

Fleetwood distanziert die Konkurrenz in Abu Dhabi

Tommy Fleetwood bestätigt sich zu Jahresbeginn als der europäische Golfprofi mit der besten Form. Wie vor einem Jahr gewinnt der Engländer das ausgezeichnet besetzte Turnier in Abu Dhabi.

Der aufstrebende 27-jährige Fleetwood entschied Ende 2017 erstmals die Preisgeld-Jahreswertung des europäischen Circuits für sich. In Abu Dhabi knüpfte er unmittelbar an seine bislang beste Saison an. Dank einer ausgezeichneten Leistung im Schlussspurt – er absolvierte die letzten neun Löcher mit sechs Schlägen unter Par – verwies Fleetwood seinen Landsmann Ross Fisher um zwei Schläge auf den zweiten Platz. Weitere zwei Schläge zurück folgten der nordirische Superstar Rory McIlroy und der Engländer Matthew Fitzpatrick, der Sieger des letztjährigen Omega European Masters in Crans-Montana. Für Fleetwood war es der vierte Sieg auf der Europa-PGA-Tour, der dritte innerhalb von zwölf Monaten.

Die für hohe Antrittsgagen verpflichteten Amerikaner konnten nicht in den Kampf um den Sieg eingreifen. Der Weltranglisten-Erste Dustin Johnson wurde als Bester von ihnen Neunter.



Related Articles & Comments

×