Benjamin Weger wird Zwölfter

Aufholjagd endete beim Stehend-Anschlag

Der Biathlet Benjamin Weger beendet die Verfolgung in Antholz im 12. Rang.

Der Walliser, von Position 16 gestartet, arbeitete sich nach zwei fehlerfreien Liegendschiessen auf Platz 8 vor und schien seinem sechsten Top-Ten-Platz in dieser Saison entgegen zu laufen. Gegen Ende des Rennens musste Weger allerdings noch dreimal in die Strafrunde.

Johannes Thingnes Bö scheint derzeit unschlagbar zu sein. Der Norweger nutzte das vorletzte Rennen vor den Olympischen Spielen zu einer weiteren Machtdemonstration. Als Sprint-Sieger mit 18 Sekunden Guthaben gestartet, feierte Bö ohne Fehlschuss eine Minute vor Martin Fourcade seinen achten Saisonsieg.

Der Weltcup-Leader Fourcade geriet nach einer Strafrunde bei der ersten der vier Fünfer-Serien von Beginn an ins Hintertreffen. Der Franzose musste sich mit der Verteidigung des Gelben Trikots trösten – der fünffache Saisonsieger stand auch im 14. Saisonrennen auf dem Podest. Dritter wurde der vierfache Antholz-Sieger Anton Schipulin aus Russland.

·


Related Articles & Comments

×