Die Preds verlängern mit dem Schweizer Verteidiger

Yannick Weber bis 2020 bei Nashville

Die Nashville Predators verlängern mit Yannick Weber um zwei Jahre bis 2020. In der nächsten Saison verdient der Verteidiger wie in dieser Spielzeit 650'000 Dollar, danach erhält er 700'000 Dollar.

Die vorzeitige Vertragsverlängerung unterstreicht die Wertschätzung, die Weber vom diesjährigen Stanley-Cup-Finalisten entgegengebracht wird. Der 29-Jährige, der 2016 zu den Predators wechselte, ist im dritten Verteidiger-Paar eine feste Grösse und erfüllt seinen Job äusserst solid.

Weber musste sich den aktuellen Status hart erkämpfen, durchlebte er doch schwierige Zeiten in der NHL. Die Vancouver Canucks schoben den Berner trotz eines Einweg-Vertrages in die AHL ab. Er gab aber nie auf, obwohl er in der Schweiz mit Handkuss genommen worden wäre und mehr Geld verdient hätte.

In Nashville spielt Weber mit seinem Jugendfreund Roman Josi zusammen, der ebenfalls noch bis 2020 bei den Predators unter Vertrag steht. Auch Kevin Fiala ist bei der Franchise aus dem Bundesstaat Tennessee tätig.

·


Related Articles & Comments

×