7f1b74ac50c530985ffdd595feb83ed8.jpg
Mélanie Meillard liegt auf dem fünften Platz

Schild überflügelt Mikaela Shiffrin – zumindest im ersten Lauf

Nicht Mikaela Shiffrin, die grosse Favoritin, sondern die Österreicherin Bernadette Schild liegt nach dem ersten Lauf des Weltcup-Slaloms in Flachau vorne.

Erstmals im sechsten Slalom des Winters führt Mikaela Shiffrin das Klassement bei Halbzeit nicht an. Zuletzt hatte die Amerikanerin ihre Konkurrenz im ersten Lauf dreimal in Serie um deutlich mehr als eine Sekunde distanziert, doch für einmal gehört ihr nur die Rolle der ersten Verfolgerin. 37 Hundertstel verlor die Seriensiegerin auf die mit Nummer 1 gestartete Bernadette Schild, die schon fünfmal auf dem Podium stand, aber noch nie ein Rennen gewann.

Wendy Holdener, die in vier der fünf bisherigen Slaloms auf dem Podium vertreten war, schied zum zweiten Mal in diesem Winter aus. Die Schwyzerin lag bei der ersten Zwischenzeit nur 4 Hundertstel hinter Schild, dann aber fädelte sie ein. Als beste Schweizerin setzte sich Mélanie Meillard auf Platz 5, doch ihr Rückstand auf die Top 3 ist bereits recht gross. Die 19-jährige Walliserin verlor 1,56 Sekunden auf die Bestzeit, und auch die drittplatzierte Schwedin Frida Hansdotter war um gut acht Zehntel schneller. Ihre persönliche Bestmarke im Slalom, Rang 5, kann Meillard aber noch durchaus verbessern.

Michelle Gisin büsste 2,30 Sekunden auf Bernadette Schild ein, was aber noch immer zum zehnten Zwischenrang reichte. Die Obwaldnerin steht im Slalom mit einem 10. Platz als bestem Saisonergebnis zu Buch. Denise Feierabend dagegen, die in der aktuellen Saison schon zweimal in den Top 10 klassierte, wurde mit 3,32 Sekunden Rückstand lediglich Zwanzigste. Mit hohen Nummern qualifizierten sich die Urnerin Aline Danioth (27. mit Nummer 47) und die Nidwaldnerin Carole Bissig (28. mit Nummer 55) für den zweiten Lauf.

Flachau (AUT). Weltcup-Slalom der Frauen. 1. Lauf (Stand nach 30 Fahrerinnen: 1. Bernadette Schild (AUT) 55,61. 2. Mikaela Shiffrin (USA) 0,37 zurück. 3. Frida Hansdotter (SWE) 0,74. 4. Nina Haver-Löseth (NOR) 1,54. 5. Mélanie Meillard (SUI) 1,56. 6. Irene Curtoni (ITA) 2,04. Ferner: 10. Michelle Gisin (SUI) 2,30. 20. Denise Feierabend (SUI) 3,32. 27. Aline Danioth (SUI) 59,61. 28. Carole Bissig (SUI) 4,09. – Nicht für den zweiten Lauf qualifiziert: 33. Elena Stoffel (SUI) 4,31.

· ·


Related Articles & Comments

×