Erste Kaderreduktion von Christian Wohlwend

Sechs U-20-Spieler müssen die Nati verlassen

Die U20 Nationalmannschaft befindet sich seit Mittwoch, 13. Dezember 2017, in Nordamerika. Im Rahmen der Vorbereitung auf die U20 Weltmeisterschaft in Buffalo (USA) hat Headcoach Christian Wohlwend heute Montag eine erste Kaderreduktion vollzogen.

Christian Wohlwend hat heute in Niagara (USA) die erste Kaderreduktion des WM-Teams vollzogen. Der Torhüter Andrin Seifert (EHC Kloten), der Verteidiger Victor Öjdemark (EV Zug) sowie die Stürmer Fabian Berni (GCK/ZSC Lions), Stéphane Patry (Erie Otters / OHL), Stefan Rüegsegger (SCL Tigers) und Dominik Volejnicek (EV Zug) haben den ersten Cut nicht überstanden und fliegen in die Schweiz zurück.

Der finale Cut für das WM-Team findet am 23. Dezember 2017 statt.

Das aktuelle WM-Aufgebot für die U20:

Torhüter (2): Matteo Ritz (Lausanne HC), Philip Wüthrich (SC Bern).

Verteidiger (9): Davyd Barandun (HC Davos), Tim Berni (GCK/ZSC Lions), Dominik Egli (EHC Kloten), Tobias Geisser (EVZ Academy), Colin Gerber (SC Bern), Nico Gross (Oshawa Generals / OHL), Simon Le Coultre (Moncton Wildcats / QMJHL), Elia Riva (HC Lugano), Livio Stadler (EV Zug).

Stürmer: (14): Marco Cavalleri (Victoriaville Tigres / QMJHL), Nando Eggenberger (HC Davos), André Heim (SC Bern), Ken Jäger (HC Davos), Gilian Kohler (Kootenay Ice / WHL), Philipp Kurashev (Québec Remparts / QMJHL) Sven Leuenberger (EV Zug), Guillaume Maillard (Genève-Servette HC), Marco Miranda (GCK/ZSC Lions) , Nicolas Müller (Modo Hockey / SWE), Valentin Nussbaumer (EHC Biel), , Dario Rohrbach (EHC Basel/KLH), Justin Sigrist (Kamloops Blazers / WHL), Axel Simic (Lausanne HC).

·


Related Articles & Comments

×