Beim Weltcup-Springen in Engelberg

Simon Ammann Sechster nach dem ersten Durchgang

Inter Mailand feiert Weihnachten wohl nicht als Leader der Serie A. Udinese mit den beiden Schweizern Silvan Widmer und Valon Behrami führen den Mailändern am 17. Spieltag die erste Niederlage zu.

Ein Hands von Aussenverteidiger Davide Santon im eigenen Strafraum leitete Inters erste Liga-Niederlage der Saison ein. Rodrigo De Paul verwertete den fälligen Penalty sicher zum 2:1. Kurz nach Behramis Einwechslung besorgte Antonin Barak mit dem dritten Treffer die Entscheidung für die Gäste.

Auf das frühe 0:1, das Widmer nach einer Viertelstunde mit einer scharfen Hereingabe nach einer Finte im Strafraum vorbereitet hatte, hatte Mauro Icardi wenig später mit seinem 17. Ligatreffer noch antworten können. In der Folge konnte auch der Serie-A-Topskorer Inters erste Niederlage nicht verhindern.

Durch den Ausrutscher eine Woche nach dem 0:0 im Spitzenkampf gegen Juventus können Napoli (am Samstagabend in Torino) und Juve (am Sonntag in Bologna) Inter am Wochenende von der Spitze verdrängen.

·


Related Articles & Comments

×