3dc4dbf62245a6092ca23744be4ff866.jpg
Die Stars und der Loser

Ein Torschütze, der das Spiel in die richtigen Bahnen lenkte

Der FC Lugano hat sich mit einem Achtungserfolg aus der Europa League verabschiedet. Auswärts gegen Steaua Bukarest konnte man mit 2:1 gewinnen.

Wer waren in diesem Spiel die drei Besten und wer hat den Tritt überhaupt nicht gefunden?

Third Star: Antonini Culina (FCL)

Culina war heute bei jeder offensiven Aktion beteiligt. Beim ersten Treffer spielte er den Ball auf Bottani, der die Flanke zur Mitte brachte. Später war auch er für einen Scorerpunkt gut, er legte den Treffer von Vecsei auf. Es war aber auch wichtig, dass Culina heute als erster Verteidiger spielte und die Rumänen immer unter Druck setzte, wenn sie über die Mittellinie kamen.

Second Star: Balint Vecsei (FCL)

Wie Daprela zeigte auch Vecsei auf der linken Seite eine starke Leistung. Er organisierte das Spiel aus dem Mittelfeld heraus und stach bei Kontern immer wieder nach vorne. So tat er dies auch in der 32. Minute. Er nahm die Flanke von Culina wunderbar an, umspielte den Verteidiger und haute den Ball ins Tor. Das war die Entscheidung in diesem guten Spiel der Luganesi.

First Star: Fabio Daprela (FCL)

Der Aussenverteidiger krönte seine Leistung bereits in der dritten Minute. Mit einer Direktabnahme aus rund 25 Metern brachte er seine Farben bereits früh in Führung. Danach zogen sich die Tessiner zurück und auch hinten machte Daprela einen guten Job. Er verlor kaum einen Zweikampf und sorgte für Ruhe in der Defensive. Auch in der zweiten Halbzeit, zeigte er eine makellose Leistung.

 

Flop: Vladimir Golemic (FCL)

Er hätte seine Farben fast um die Lorbeeren gebracht. In der ersten Halbzeit ging er viel zu rustikal in einen Zweikampf und konnte froh sein, zeigte Schiedsrichter Daganovic nicht auf den Punkt. Auch beim Gegentreffer in der zweiten Halbzeit war er beteiligt. Er lenkte den haltbaren Schuss von Gnohéré unhaltbar ab und machte das Spiel noch einmal spannend.

 

· ·


Related Articles & Comments

×