f8242f9f28d9aeb2f89cd5b8bfa1cf84.jpg
Wochenende zum Vergessen

Buemi verpasst Punkteränge um drei Sekunden

Ein Wochenende zum Vergessen: Sébastien Buemi beendet nach Rang 13 am Samstag auch das zweite Rennen in der Formel-E-Meisterschaft in Hongkong am Sonntag ausserhalb der Punkteränge.

Der 29-jährige Schweizer lag als Elfter über drei Sekunden hinter Rang 10 und wurde für seine Aufholjagd nicht belohnt.

Buemi musste das Rennen aus der letzten Reihe neben seinem Landsmann Neel Jani in Angriff nehmen. Der Renault-Fahrer hatte im ersten Training zwar mit Rundenrekord überzeugt und brauchte 0,8 Sekunden weniger als Felix Rosenqvist für seine Pole-Position brauchte, musste das Qualifying aber wegen eines Mauerkusses aufgeben.

Gewonnen hat den E-Prix in den Häuserschluchten von Hongkong der Deutsche Daniel Abt an seinem 25. Geburtstag. Der Audi-Fahrer profitierte dabei von einem Dreher des in der Schweiz geborenen Italieners Edoardo Mortara, der in der drittletzten von 45 Runden auf Rang 3 zurückfiel. Neel Jani beendete den E-Prix mit einer Runde Rückstand im 19. Rang.

·


Related Articles & Comments

×