Ticket für Pyeongchang auf sicher

Kombinierer Hug entledigt sich dem Selektionsdruck

Tim Hug darf an den Olympischen Spielen im Februar in Pyeongchang starten. Der Kombinierer erreicht in Kuusamo den 15. Rang.

Damit erfüllte der Solothurner exakt die Klassierung, die Swiss Olympic als Leistungsbestätigung fordert. Den ersten Teil der Selektionskriterien hatte er bereits vergangene Saison mit einem 2. Rang in Sapporo erfüllt.

Beim zweiten Wettkampf der Saison feierte Akito Watabe seinen 10. Weltcupsieg. Der Japaner feierte einen Start-Ziel-Sieg. Hug lag nach dem Springen auf dem 13. Zwischenrang. Er nutzte die für ihn vorteilhaften Bedingungen für einen Flug auf 136 m. Er ging mit 1:29 Minuten Rückstand auf Watabe in den 10-km-Langlauf.

·


Related Articles & Comments

×