Schweiz vs. Tschechien 5:6

Schweizer Curlerinnen mit misslungener Hauptprobe

An den Curling-Europameisterschaften in St. Gallen verlieren die Schweizerinnen um Skip Silvana Tirinzoni das bedeutungslose letzte Vorrundenspiel gegen Tschechien 5:6.

Marlene Albrecht, Esther Neuenschwander, Manuela Siegrist und Silvana Tirinzoni vom CC Aarau nutzten die Partie auch für die Einstimmung und die Vorbereitung auf den Halbfinal, in dem sie am Freitagnachmittag um 14 Uhr auf die von der früheren Weltmeisterin und Europameisterin Eve Muirhead angeführten Schottinnen treffen werden. In der Vorrunde gewann die Schweiz gegen Schottland 9:7. Den Halbfinal beginnen die Schweizerinnen dank dem 2. Platz in der Round Robin mit dem Vorteil des letzten Steins.

Für die Tschechinnen um Skip Anna Kubeskova – sie blieben im ganzen EM-Turnier unter den Erwartungen – war der Match gegen die Schweiz enorm wichtig. Dank dem mit einem Zweierhaus im 10. End errungenen Sieg entgingen sie knapp dem Abstieg ins EM-B-Turnier.

·


Related Articles & Comments

×