Im nächsten Spiel wartet Mitfavorit Schottland

Schweizerinnen mit klarem Sieg in EM-Halbfinals

Wie das Männerteam von Skip Peter De Cruz erreichen auch die Schweizerinnen um Skip Silvana Tirinzoni an der Curling in St. Gallen schon zwei Spiele vor Schluss der Vorrunde die Halbfinals.

Marlene Albrecht, Esther Neuenschwander, Manuela Siegrist und Silvana Tirinzoni vom CC Aarau besiegten Aufsteiger Türkei ohne jede Mühe 8:3. Sie weisen nunmehr die formidable Bilanz von sechs Siegen bei nur einer Niederlage auf.

Marlene Albrecht, Esther Neuenschwander, Manuela Siegrist und Silvana Tirinzoni vom CC Aarau besiegten Aufsteiger Türkei ohne jede Mühe 8:3. Sie weisen nunmehr die formidable Bilanz von sechs Siegen bei nur einer Niederlage auf.

In den restlichen Partien der Round Robin treffen die Schweizerinnen am Mittwochabend auf Mitfavorit Schottland und am Donnerstagnachmittag auf das bisher unter seinem Wert geschlagenen Team aus Tschechien.

In der Addition weisen die Schweizer Teams die Zwischenbilanz von 13:1 Siegen vor. In der Geschichte des Schweizer Curlings an WM- und EM-Turnieren ist dies ein einsamer Rekord.

Den Match gegen die erstmals für ein EM-A-Turnier qualifizierten Türkinnen um Skip Dilsat Yildiz dominierten die Schweizerinnen von Anfang an. Jeden Vorteil des letzten Steins nutzten sie bis zur Entscheidung für mindestens zwei Punkte, während sie den Gegnerinnen in den Ends dazwischen jeweils nur einen Punkt überliessen.

·


Related Articles & Comments

×