Sicherer Sieg gegen Deutschland

Curler mit Zwischenspurt zum dritten Sieg

Nach den Erfolgen gegen Aufsteiger Niederlande und Titelanwärter Norwegen gewinnen die Schweizer Curler an den Europameisterschaften in St. Gallen auch ihr drittes Spiel. Sie besiegen Deutschland 9:4.

Den Genfern um Skip Peter De Cruz erwuchs von den Deutschen anfänglich harter Widerstand. Im 4. End jedoch wandte sich die Partie zugunsten der Schweizer. Ohne den Vorteil des letzten Steins brachten sie drei gute geschützte Steine in die Hausmitte. Dem gegnerischen Skip Alexander Baumann missriet der Takeout-Versuch, so dass er sich drei Punkte zum 2:5 stehlen lassen musste.

Nach diesem Zwischenspurt gaben die Schweizer die Kontrolle über die Partie nicht mehr ab. Nach neun Ends gaben die Deutschen, Fünfte der letztjährigen EM, auf.

Die Genfer leisteten sich im ganzen Match nur wenige Fehler. Valentin Tanner, Peter De Cruz und Benoît Schwarz erreichten auf diese Weise Quoten von 90 und mehr Prozent an geglückten Versuchen.

In ihrem nächsten Match treffen die Schweizer am Montagmorgen um 8 Uhr auf Italien.

·


Related Articles & Comments

×