9a6d4f43db2e82736489bd761c9c07f8.jpg
Chicago Blackhawks vs. New Jersey Devils 5:7

Starker Hischier mit drei Skorerpunkten zum Sieg

Zum zweiten Mal gelingen Nico Hischier in einem NHL-Spiel drei Skorerpunkte. Beim 7:5-Erfolg von New Jersey in Chicago schiesst er ein Tor und leistet zu zwei weiteren die Vorarbeit.

Vor dem Spiel in Chicago hatte der Schweizer Nummer-1-Draft ein riesiges Kompliment erhalten. Wayne Gretzky, der grösste Eishockeyspieler aller Zeiten, schrieb dem kanadischen Journalisten Ken Daneyko ein SMS mit den Worten: „Sag der Nummer 13, dass ich es liebe, ihm zuzuschauen.“

Auf das Lob liess Hischier bei den Blackhawks eine starke Vorstellung folgen. Erst gelang ihm im Mitteldrittel der Ausgleich zum 4:4 (27.), fünfeinhalb Minuten später liess er sich bei der erstmaligen Führung der New Jersey Devils durch Taylor Hall einen Assistpunkt gutschreiben. Auch am letzten Treffer des Abends zu Beginn des dritten Abschnitts war der 18-jährige Walliser beteiligt, sodass er hinterher zum zweitbesten Akteur der Partie hinter Teamkollege Miles Wood gewählt wurde.

Müller scheidet verletzt aus

Wood zeichnete sich in Chicago gleich als dreimaliger Torschütze aus, wobei er zweimal im Powerplay traf. Die gastgebenden Blackhawks hatten nach 17 Minuten mit 4:1 in Führung gelegen, danach trafen die Devils bis zur zweiten Drittelspause fünfmal (6:5).

Unerfreulich verlief das Gastspiel für Mirco Müller, den zweiten Schweizer in den Reihen New Jerseys. Der 22-jährige Verteidiger kehrte nach einem Check von Chicagos John Hayden in der 2. Minute nicht mehr aufs Eis zurück.

Im kalifornischen Duell im Staples Center ging der Herisauer Timo Meier mit den San Jose Sharks als Sieger hervor. Bei den Los Angeles Kings resultierte nach zwischenzeitlichem Rückstand ein 2:1-Erfolg.

· ·


Related Articles & Comments

×