470b712c43ebfe350c585048a667e013.jpg
David Poisson ist in Kanada ums Leben gekommen

Französischer Skifahrer nach Trainingssturz gestorben

Der Speedspezialist David Poisson ist bei einem Sturz im Training des französischen Abfahrtsteams im kanadischen Skigebiet Nakiska ums Leben gekommen. Das teilte der Skiverband aus Frankreich mit. Über die näheren Einzelheiten des Unfalls wurde zunächst nichts bekannt.

Das Unglück geschah im Skigebiet Nakiska in der Provinz Alberta. Der 35-Jährige hatte sich dort auf die bevorstehenden Weltcup-Rennen in Nordamerika vorbereitet.

Der Speedspezialist war 2013 in Schladming überraschend WM-Dritter in der Abfahrt geworden. 2010 nahm Poisson an den Olympischen Winterspielen in Vancouver teil, wo er 7. in der Abfahrt wurde. Im Weltcup stand er einmal auf dem Podest: Ende Dezember 2015 fuhr er in Santa Caterina auf den 3. Platz.

Poisson war Vater eines eineinhalbjährigen Sohnes. Sein eigener Vater war erst vor 15 Tagen verstorben.

· ·


Related Articles & Comments

×