e2fd1a2916cc8bba120939d551dad2f4.jpg
Die Stunde 0 naht!

Wer kommt an die WM? Das ist die Ausgangslage nach den Hinspielen

Begegnung: Peru vs. Neuseeland
Ergebnis aus dem Hinspiel: 0:0
Tipp für das Rückspiel: 1:0
Es qualifiziert sich: Peru

Im Playoff-Duell zwischen Peru und Neuseeland war die Favoritenrolle vor dem Hinspiel klar verteilt. Die Südamerikaner reisten als Weltranglistenzehnte nach Wellington, wo sie von der Nummer 122 im ausverkauften WestPac Stadium empfangen wurden. Das Spiel gestaltete sich in etwa so, wie man es hatte erwarten können: Die Peruaner dominierten das Spielgeschehen – die Kiwis kamen kaum einmal gefährlich in die Offensive. Doch da die Südamerikaner ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen konnte, kann der Aussenseiter weiterhin auf die dritte WM-Teilnahme der Geschichte hoffen.

Eine einfache Sache wird das für die Neuseeländer aber kaum – Peru hat im Rückspiel vor den eigenen Fans alle Karten in der Hand um das WM-Ticket zu lösen. Doch ein einziges Tor der Kiwis, ein Geniestreich von Topstar Chris Wood könnte diese plötzlich ganz neu mischen. Alles offen vor dem Rückspiel in Lima, dass am Schluss wohl eine hart erkämpfte WM-Teilnahme für die Peruaner bringen wird. 

Begegnung: Australien vs. Honduras
Ergebnis aus dem Hinspiel: 0:0
Tipp für das Rückspiel: 2:0
Es qualifiziert sich: Australien

Die australische Nationalelf verpasste es, sich im  hart umkämpften Hinspiel eine bessere Ausgangslage zu verschaffen. Einem Tor am nächsten kam der FC Luzern-Akteur Tomi Juric, der in der 34. Minuten einen Schuss an den Pfosten setzte. Nach dem 0:0 in Honduras wird die Aufgabe im heimischen Sydney sicher nicht einfach, doch die Socceroos gehen trotzdem als Favorit in dieses Ko-Spiel. 

Wir meinen: Australien holt sich mit einer engagierten Leistung vor heimischem Publikum einen 2:0-Sieg und fährt zum vierten Mal in Folge an die WM-Endrunde. 

Begegnung: Schweiz vs. Nordirland
Ergebnis aus dem Hinspiel:
1:0 Tipp für das Rückspiel: 3:0
Es qualifiziert sich: die Schweiz

Es gibt nur eine Mannschaft, die die Schweiz noch von der WM-Teilnahme abhalten kann: die Schweiz selbst. Nach dem 1:0-Sieg in Nordirland sieht es für die Nati sehr gut aus. Nicht nur das Resultat passt, auch die Art und Weise wie die beiden beteiligten Mannschaften aufgetreten sind, lässt wenig Zweifel am Ausgang dieser Barrage. Die Schweizer vermochten offensiv zwar nicht vollends zu überzeugen, standen aber defensiv sehr stabil und liessen den Gegner überhaupt nicht ins Spiel kommen. Wenn es den Nordiren mit den lautstarken Fans im Rücken nicht läuft, wird das wohl auch im ausverkauften St. Jakob-Park nichts. 

Wir meinen: Die Schweizer Nati lässt sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und bucht mit einem diskussionslosen 3:0-Erfolg das Russland-Ticket. Alles andere als ein Heimsieg wäre eine riesige Überraschung. 

Begegnung: Griechenland vs. Kroatien
Ergebnis aus dem Hinspiel: 1:4
Tipp für das Rückspiel: 0:2
Es qualifiziert sich: Kroatien

Der Mist ist gekarrt, das Heu unten, das Schiff losgesegelt, der Braten verbannt, die Polkappe geschmolzen. Sang- und klanglos gingen die Griechen im Hinspiel gegen Kroatien unter und es gibt keinen Grund, warum das im Rückspiel anders sein sollte. 

Das Team um die Superstars Luka Modric und Ivan Rakitic darf den Champagner schonmal kaltstellen. Die einzige Möglichkeit, wie Griechenland in dieser Affiche noch weiterkommen kann, ist, wenn die Kroaten den ganzen Champagner schon vor dem Spiel leertrinken.

Begegnung: Italien vs. Schweden
Ergebnis aus dem Hinspiel: 0:1
Tipp für das Rückspiel: 2:1
Es qualifiziert sich: Schweden

Die Italiener haben das Messer am Hals. Wollen sie nicht zum ersten Mal seit 60 Jahren eine WM-Endrunde verpassen, müssen sie sich im Rückspiel gegen Schweden gewaltig steigern. Die Mannschaft des im Hagel der Kritik stehenden Gian-Piero Ventura machte einen wenig souveränen Eindruck, war mit dem Resultat aber auch etwas schlecht bedient.

Im Rückspiel, das sie zu Hause bestreiten, dürften die Italiener die Tre Kronor stark unter Druck setzen, so wie gegen Ende des Hinspiels, als von den Schweden gegen Spielende kaum noch etwas zu sehen war. Dennoch: den Schweden ist allemal ein Tor zuzutrauen. Ein Tanz mit dem Feuer für die Italiener, die wohl ebenso knapp wie sensationell ausscheiden werden.

 

Begegnung: Irland vs. Dänemark
Ergebnis aus dem Hinspiel: 0:0
Tipp für das Rückspiel: 1:0
Es qualifiziert sich: Irland

Die Dänen gingen als Favorit ins Heimspiel, konnten jedoch trotz phasenweise drückender Überlegenheit kein Tor erzielen. Dies lag unter anderem an Irlands Torwart Darren Randolph, der zu überzeugen vermochte. War die erste Halbzeit noch ein munteres Spiel mit einigen Chancen, nahm die Attraktivität der Partie im zweiten Durchgang stark ab. Irland war mit einem 0:0 zufrieden, Dänemark wollte auf keinen Fall ein Tor kassieren und vermochte die zunehmend sattelfeste Defensive der Gäste nicht zu knacken. 

Vor dem Rückspiel in Dublin haben beide Mannschaften intakte Chancen sich für die WM in Russland zu qualifizieren. Wir meinen: Nachdem die Dänen im Heimspiel ihre Klasse nicht ausspielen konnten, entscheidet im Rückspiel der Kampf. In dieser Hinsicht ist den „boys in green“ kein Kraut gewachsen – Irland fährt an die WM. Wenn dann nicht in der Schlussphase eine Henry’sche Hand ins Spiel kommt…

· ·


Related Articles & Comments

×