Wie schon im Vorjahr

Schurter und Neff erneut Schweizer Radsportler des Jahres

Wie bereits 2016 räumen die Mountainbiker an den Swiss Cycling Awards in Zürich gross ab. Die Auszeichnungen als Radsportler des Jahres gehen wie im Vorjahr an Nino Schurter und Jolanda Neff.

Schurter hat eine perfekte Saison hinter sich, in der er alles gewann, was es in seiner Disziplin dieses Jahr zu gewinnen gab. Er dominierte den Weltcup und wurde zum sechsten Mal Weltmeister. Die Auszeichnung des besten Radsportlers durfte er zum vierten Mal nach 2012, 2013 und 2016 entgegennehmen.

Ebenfalls zum vierten Mal, allerdings zum vierten Mal in Folge, wurde bei den Frauen Jolanda Neff von der Jury und dem Publikum gewählt. Die Rheintalerin gewann in diesem Jahr ihren ersten WM-Titel im Cross Country.

Auch die restlichen Auszeichnungen an der Gala des Schweizer Radsportverbandes gingen an die Sparte Mountainbike. Sina Frei erhielt wie im Vorjahr den Award als beste Nachwuchsathletin. Als Team des Jahres wurden im Zürcher Kaufleuten Schurter, Neff, Frei, Filippo Colombo und Joel Roth geehrt; das Quintett gewann WM-Gold in der Mixed-Staffel.



Related Articles & Comments

×