f976f5a93189d0ac9a1451b588c93622.jpg
Die Tops und der Flop zur Partie Portugal vs. Schweiz

Ein offensiver Aussenverteidiger in Topform und ein Ballverlust mit schweren Folgen

Die Enttäuschung bei der Schweizer Nationalmannschaft ist nach der 0:2-Niederlage in Lissabon hoch.

Die Schweiz musste sich im Endspiel in Lissabon geschlagen geben und verpasst somit die direkte Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Welche Spieler konnten in der Finalissima überzeugen und wer erwischte einen schwarzen Abend? Wir liefern die Tops und den Flop zur Partie.

First Star: Cédric (POR)

Gerade in der ersten Halbzeit ging praktisch jeder Angriff Portugals über die rechte Seite, wobei Cédric als offensiver Aussenverteidiger der Dreh- und Angelpunkt war. Seine Flanken zur Mitte führten zwar zu keinem Treffer, doch es waren jene Nadelstiche, die aufzeigten, dass die Schweizer verwundbar sind.

Second Star: André Silva (POR)

Im Sturmzentrum ist er für Portugal eine Bank. Heute steht er beim 2:0 am zweiten Pfosten genau richtig, kann sich sogar eine schlechte Ballannahme leisten und kann immer noch einschieben. Ansonsten ist dem Stürmer zwar nicht viel gelungen, doch er hat den Schweizern mit seinem Tor das Genick gebrochen.

Third Star: Cristiano Ronaldo (POR)

War der Superstar am Ball, standen immer drei bis vier Schweizer um ihn herum. Entsprechend hatte er nur eine Torchance und diese wurde von Sommer glänzend zu nichte gemacht. Doch alleine seine Präsenz sorgte bei den Portugiesen für das nötige Selbstvertrauen und gleichzeitig zog er immer so viele Schweizer auf sich, dass die Teamkollegen den nötigen Platz vor sich fanden.

Loser: Xherdan Shaqiri (SUI)

Der kleine Mann sollte eigentlich der Schweizer Taktgeber im Angriff sein, respektive mit seiner Kreativität der Gefahrenherd. Doch er konnte sich nicht nur nicht in Szene setzen, sondern leistete sich etliche Ballverluste und arbeitete danach nicht nach hinten. Exemplarisch mit schweren Folgen beim 0:1 vor der Pause, auch wenn im Zentrum Djourou und Sommer ebenfalls nicht die beste Figur machten.

· ·


Related Articles & Comments

×