66a9e1dd135678f6f5e8c26ec7b6cbca.jpg
Wer hat überzeugt? Wer enttäuscht? Wir liefern die Übersicht

Söldnercheck: Kein einziger Torerfolg und grosse Ehre für den Nati-Captain

Die internationalen Ligen sind zurück und laufen bereits wieder heiss.

Die Super League weist nach wie vor etwas Vorsprung auf, aber auch in England, Frankreich, Italien und Deutschland sind bereits einige Spiele absolviert. Somit sind auch unsere Söldner bereits in die Saisons gestartet. Wagen wir wie jede Woche einen Blick auf ihre Leistungen.

Name: Yann Sommer
Geburtsdatum: 17.12.1988
Verein: Borussia Mönchengladbach
Position: Torhüter
Bundesliga-Stats: 3 Spiele / 3 Gegentore / 1 Spiel „zu Null“

Der Schweizer Keeper wurde in den Startminuten von seinen Vorderleuten komplett im Stich gelassen! Gleich zwei Mal musste er in der ersten Viertelstunde den Ball aus dem eigenen Netz holen. Gezählt hatte dabei zum Glück für ihn nur das zweite Tor durch Boateng. Sommer hielt in den restlichen Minuten, was zu halten war und hat an der Niederlage der Gladbacher wirklich keinen Anteil.

Name: Roman Bürki
Geburtsdatum: 14.11.1990
Verein: Borussia Dortmund
Position: Torhüter
Bundesliga-Stats: 3 Spiele / 0 Gegentore / 3 Spiele „zu Null“

Gegen Freiburg verzeichnete die Dortmunder Borussia beinahe 80 Prozent Ballbesitz. Dementsprechend wenig Arbeit erhielt Roman Bürki im Tor des Titelanwärters. Nur gerade zu Beginn musste der Schlussmann gegen seinen Ex-Klub eingreifen: Ravet, der später vom Platz gestellt wurde, hatte Kleindienst in die Schnittstelle geschickt. Doch Bürki hielt seine Mannschaft in dieser heiklen Szene in der Partie. Zum Schluss reichte dies allerdings nur zu einem 0:0.

Name: Marwin Hitz
Geburtsdatum: 18.09.1987
Verein: FC Augsburg
Position: Torhüter
Bundesliga-Stats: 3 Spiele / 3 Gegentor / 1 Spiel „zu Null“

Gegen Köln feiert der FC Augsburg im dritten Spiel den ersten Sieg in der neuen Saison. Die Nummer Drei der Schweizer Nationalmannschaft verbrachte gegen mehrheitlich harmlose Kölner einen eher ruhigen Nachmittag. Vorne feierte Finnbogasson einen Hattrick, hinten liess sich Hitz zu seiner weissen Weste gratulieren.

Name: Denis Zakaria
Geburtsdatum: 20.11.1996
Verein: Borussia Mönchengladbach
Position: Defensives Mittelfeld
Bundesliga-Stats: 3 Spiele / 1 Tor / 0 Assists

Nach zwei starken Auftritten und viel Lob aus der deutschen Sportpresse, zeigte Zakaria gegen Frankfurt eine eher schwache Vorstellung. Der ehemalige YB-Akteur kam gegen Gacinovic oder de Guzman oft einen Schritt zu spät und verlor auch sonst ungewohnt viele Zweikämpfe und Bälle. Auch beim Gegentor trifft den Mittelfeldmann eine gewisse Teilschuld – Er verliert das entscheidende Kopfballduell vor dem Gegentreffer.

Name: Nico Elvedi
Geburtsdatum: 30.09.1996
Verein: Borussia Mönchengladbach
Position: Aussenverteidiger
Bundesliga-Stats: 3 Spiele / 1 Tor / 0 Assists

Was für Zakaria gilt, ist leider auch Teil der Kritik an Nico Elvedi! Der junge Verteidiger wurde gegen Frankfurt wieder einmal auf rechts eingesetzt und war dort gegen Willems (ehemaliger niederländischer Nationalspieler) heillos überfordert. Im Verlaufe des Spiel konnte sich Elvedi dann zwar noch steigern, im Offensivbereich blieb er aber blass.

Name: Pirmin Schwegler
Geburtsdatum: 09.03.1987
Verein: Hannover 96
Position: Defensiver Mittelfeldspieler
Bundesliga-Stats: 3 Spiele / 0 Tore / 0 Assists

Pirmin Schwegler darf mit dem Saisonauftakt äusserst zufrieden sein. Der defensive Mittelfeldspieler verhalf seiner Mannschaft mit einer soliden und stabilen Leistung erneut zu drei Punkten. Diesmal bezwang der Aufsteiger Schalke 04. Keine Karte, solide Pässe und defensivstark, so lässt sich Schweglers Auftritt zusammenfassen.

Name: Steven Zuber
Geburtsdatum: 17.08.1991
Verein: TSG Hoffenheim
Position: Linker Flügelspieler
Bundesliga-Stats: 3 Spiele / 0 Tore / 1 Assists

Ganz starker Auftritt des Winterthurers gegen Bayern! Zuber brannte auf dem linken Flügel ein wahres Feuerwerk ab! Er lief, kämpfte, dribbelte und schoss bis zur Erschöpfung. Nur ganz schwer bekamen die Münchner Verteidiger Steven Zuber in den Griff. Als Krönung seiner Leistung darf dann die Vorlage zum 2:0 gewertet werden. Uth verwertete den feinen Pass des Schweizers in den Rücken der Abwehr zum Endstand.

Name: Admir Mehmedi
Geburtsdatum: 16.03.1991
Verein: Bayer Leverkusen
Position: Linker Flügelspieler
Bundesliga-Stats: 3 Spiel / 1 Tor / 1 Assist

Wieder einmal hinken die Leverkusner ihren eigenen Anprüchen hinterher. Nach nur einem Punkt aus drei Spielen rumort es bereits gewaltig. Wenig Schuld daran hat allerdings Admir Mehmedi, der gegen Mainz zwar mit einem Ablenker ins eigene Tor viel Pech bekundete, ansonsten aber eine ansprechende Vorstellung ablieferte.

Name: Fabian Frei
Geburtsdatum: 08.01.1989
Verein: 1.FSV Mainz 05
Position: Zentraler Mittelfeldspieler
Bundesliga-Stats: 3 Spiele / 0 Tore / 0 Assists

Die Mainzer feieren gegen Leverkusen den ersten Sieg der neuen Spielzeit! Beim 3:1-Erfolg des FSV zog Fabian Frei im Mittelfeld mit viel Ruhe und Geduld die Fäden. Entscheidend in Erscheinung trat der Ex-Basler zwar nicht, dafür fanden beinahe alle seiner Zuspiele den Weg zu einem MItspieler. So könnte Frei auch bald wieder für die Nati interessant werden!

Name: Breel Embolo
Geburtsdatum: 14.02.1997
Verein: FC Schalke 04
Position: Stürmer
Bundesliga-Stats: 0 Spiele / 0 Tore / 0 Assist

Breel Embolo steht zwar langsam aber sicher vor seinem Comeback, doch gegen Stuttgart war es noch nicht so weit. Immerhin sass der Stürmer auf der Bank. Ohne Embolo gewannen die Königsblauen souverän mit 3:1 gegen den Aufsteiger.

Name: Gelson Fernandes
Geburtsdatum: 02.09.1986
Verein: Eintracht Frankfurt
Position: Defensiver Mittelfeldspieler
Bundesliga-Stats: 3 Spiele / 0 Tore / 0 Assists

Auch in Frankfurt scheint sich Gelson Fernandes auf Anhieb zurecht zu finden. Gegen Gladbach stand der Schweizer erneut in der Startformation von Niko Kovac und zeigte dabei, was ihn für einen Trainer so wertvoll macht – Fernandes warf sich in jeden Zweikampf und griff dabei auch auf unerlaubte Mittel zurück. In der 61. Minute sieht er Gelb, was seine starke Leistung allerdings nicht schmälern soll.

Name: Granit Xhaka
Geburtsdatum: 27.09.1992
Verein: Arsenal FC
Position: Zentrales Mittelfeld
Premier-League-Stats: 4 Spiele / 0 Tore / 2 Assists

Nach dem 0:4-Debakel gegen Liverpool rehabilitierte sich Arsenal mit einem 3:0-Erfolg gegen Bournemouth. Granit Xhaka führte dabei das Mittelfeld der Gunners auf unauffällige, aber effiziente Art und Weise durch die Partie. Der Ex-Gladbacher verlor kaum einen Zweikampf und brachte viele, wenn auch unspektakuläre, Zuspiele an den MItspieler. Wenn der 24-jährige solche Leistung konstant abrufen könnte, wäre auch er bald einer der ganz Grossen!

Name: Xherdan Shaqiri
Geburtsdatum: 10.10.1991
Verein: Stoke City
Position: Rechter Flügel
Premier-League-Stats: 4 Spiele / 0 Tore / 1 Assists

Beim starken Auftritt des FC Stoke City zuhause gegen Manchester United kam Xherdan Shaqiri eine entscheidende Rolle zu. Bereits in der ersten Halbzeit wirbelte der Schweizer mächtig über den Flügel, einzig seine Abschlüsse wollten nicht ins Tor gehen. Den 2:2-Ausgleich bereitet der Zauberwürfel dann mit einem feinen Eckball vor und liess sich im Anschluss zurecht von den eigenen Fans feiern.

Name: Edimilson Fernandes
Geburtsdatum: 15.04.1996
Verein: West Ham United
Position: Zentrales Mittelfeld
Premier-League-Stats: 3 Spiele / 0 Tore / 0 Assists

Edimilson Fernandes hat an diesem Wochenende noch keine Partie bestritten. West Ham United steht erst am Montag Abend im Einsatz, wo man gegen Huddersfield nach drei Niederlagen endlich die ersten Punkte holen wird.

Name: Fabian Schär
Geburtsdatum: 20.12.1991
Verein: Deportivo La Coruna
Position: Innenverteidiger
La Liga-Stats: 3 Spiele / 0 Tore / 1 Assists

Fabian Schär und Deportivo La Coruña können mit dem Saisonstart nicht wirklich zufrieden sein. In dritten Spiel kassierte man die zweite Niederlage und blieb beim 2:4 zuhause gegen Real Sociedad weitgehend chancenlos. Vor allem defensiv läuft es noch gar nicht und Schär konnte bisher noch nicht die erhoffte Stabilität verleihen: So hat La Coruña bereits neun Gegentreffer kassiert. Offensiv konnte Schär hingegen Akzente setzen: Mit einem präzisen langen Ball leitete er den Treffer zum 1:2 ein.

Name: Remo Freuler
Geburtsdatum: 15.04.1992
Verein: Atalanta Bergamo
Position: Zentrales Mittelfeld
Serie-A-Stats: 2 Spiele / 0 Tore / 0 Assists

Ungewohntes Bild bei Atalanta Bergamo: Remo Freuler musste tatsächlich 90 Minuten lang auf der Bank schmoren. An seiner Stelle lief stattdessen der niederländische Neuzugang Marten de Roon auf. Und der Plan des Trainers ging auf: Die „Dea“ setzte sich zuhause gegen Sassuolo mit 2:1 durch und feierte so den ersten Saisonsieg.

Name: Valon Behrami
Geburtsdatum: 19.04.1985
Verein: Udinese Calcio
Position: Defensives Mittelfeld
Serie A-Stats: 2 Spiel / 0 Tore / 0 Assists

Ansprechendes Startelfdebut für Valon Behrami bei seinem neuen Verein Udinese: Die Friauler feierten den ersten Saisonsieg dank einem 1:0 gegen Genua und der Mittelfeldspieler zeigte eine ansprechende Leistung. Der Nationalspieler sah allerdings nach 25 Minuten die gelbe Karte und prallte in der Schlussphase mit seinem Gegenspieler Davide Biraschi zusammen, welcher danach unter Tränen ausgewechselt werden musste.

Name: Ricardo Rodriguez
Geburtsdatum: 25.08.1992
Verein: AC Mailand
Position: Aussenverteidiger
Serie A-Stats: 3 Spiele / 0 Tore / 0 Assists

Der Aussenverteidiger erlebte mit Milan einen Nachmittag zum vergessen. Die Rossoneri blieben bei Lazio Rom chancenlos und gingen mit 1:4 unter. Dabei zeigte Rodriguez wie alle seine Defensivkollegen eine schwache Leistung und sah bei zwei der vier Gegentreffer unglücklich aus.

Name: Silvan Widmer
Geburtsdatum: 05.03.1993
Verein: Udinese Calcio
Position: Rechte Aussenverteidigung
Serie-A-Stats: 0 Spiele / 0 Tore / 0 Assists

Nichts neues bei Silvan Widmer: Der Aussenverteidiger leidet weiterhin unter der in der Vorbereitung erlittenen Verletzung und wartet somit auf seinen ersten Einsatz in dieser Saison.

Name: Stephan Lichtsteiner
Geburtsdatum: 16.01.1984
Verein: Juventus Turin
Position: Rechte Aussenverteidigung
Serie-A-Stats: 3 Spiele / 0 Tore / 1 Assist

Grosse Ehre für den 33-jährigen aus Adligenswil! Stephan Lichtsteiner durfte Juventus Turin gegen Chievo Verona als Kapitän aufs Feld führen, da mit Buffon, Ciellini und Co. einige andere verdiente Spieler für die CL-Spiele von nächster Woche geschont wurden. Der Verteidiger spuhlte sein Programm wie gewohnt routiniert ab undmachte viel Dampf über seine rechte Siete. Am Ende gewann der italienische Serienmeister mit 3:0.

Name: François Moubandje
Geburtsdatum: 21.06.1990
Verein: FC Toulouse
Position: Aussenverteidiger
Ligue1-Stats: 3 Spiele / 0 Tore / 0 Assists

Beim Gastspiel gegen Troyes kam Moubandjé für Toulouse über 90 Minuten zum Einsatz. Auf der linken Seite zeigte der Nationalspieler eine unaufgeregte, solide Darbietung. Im Angriffsspiel besitzt 27-jährige aber noch Steigerungspotenzial.

Name: Blerim Dzemaili
Geburtsdatum: 12.04.1986
Verein: Montreal Impact
Position: Zentrales Mittelfeld
MLS-Stats: 15 Spiele / 6 Tore / 9 Assists

Blerim Dzemaili erlitt mit Montreal Impact einen weiteren Rückschlag. Die Kanadier verloren bei New England Revolution mit 0:1. Der Schweizer konnte dabei keine Akzente setzen und blieb vor allem offensiv weitgehend wirkungslos. Am nähesten kam er einem Treffer mit einem Freisstoss aus grosser Distanz, den ein Gegenspieler beinahe ins Tor ablenkte.

Name: Haris Seferovic
Geburtsdatum: 22.02.1992
Verein: Eintracht Frankfurt
Position: Stürmer
Liga NOS-Stats: 5 Spiele / 3 Tore / 0 Assists

Kleiner Rückschlag für Haris Seferovic: Der Nati-Stürmer blieb zum zweiten Mal in Serie ohne Treffer für Benfica. Seferovic zeigte sich zwar gewohnt bemüht, konnte allerdings keine grossen Akzente setzen. Der Mann aus Sursee stand 90 Minuten lang auf dem Platz und konnte mit Benfica beim 2:1 gegen Portimonense den vierten Sieg im fünften Spiel feiern.

Name: Johan Djourou
Geburtsdatum: 18.01.1987
Verein: Antalyaspor
Position: Innenverteidiger
Süper-Lig-Stats: 2 Spiel / 0 Tore / 0 Assists

Johan Djourou durfte zum zweiten Mal in Serie 90 Minuten lang auf dem Platz stehen. Mit Antalyaspor spielte Djourou 1:1 gegen Galatasaray Istanbul. Dabei zeigte der Nati-Spieler eine im grossen und ganzen anprechende Leistung, doch beim einzigen Gegentreffer trifft Djourou sicherlich eine Mitschuld.

Name: Eren Derdiyok
Geburtsdatum: 12.06.1988
Verein: Galatasaray Istanbul
Position: Mittelsturm
Süper-Lig-Stats: 3 Spiele / 0 Tore / 0 Assists

Eren Derdiyok läuft es in dieser Saison bei Galatasaray noch nicht nach Wunsch. Der Mittelfstürmer sass gegen Antalyaspor 90 Minuten auf der Bank und kommt in vier Meisterschaftsspielen erst auf 10 Einsatzminuten. Seinem Stammplatz hat er am französischen Neuzugang Bafetimbi Gomis verloren.

· · ·


Related Articles & Comments

×