615b0d802b32151692234d618c058c77.jpg
Tedesco gibt die Binde an Fährmann weiter

Höwedes nicht mehr Kapitän bei Schalke 04

Weltmeister Benedikt Höwedes (29) ist nach sechs Jahren nicht mehr Kapitän von Schalke 04. Das verkündete der neue Trainer Domenico Tedesco (31) am Samstag auf der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel am Montag beim Regionalligisten BFC Dynamo.

Neuer Mannschaftskapitän ist Torwart Ralf Fährmann. Der 28-Jährige war 2011 vom Ligakonkurrenten Eintracht Frankfurt nach Gelsenkirchen zurückgekehrt, zuvor hatte Fährmann schon in der Schalker Jugend gespielt.

Höwedes sei „am Anfang logischerweise enttäuscht“ gewesen, sagte Tedesco: „Es war keine Entscheidung gegen Höwedes. Wir wollen die Verantwortung übergeben und auf mehrere Schultern verteilen.“

Höwedes selbst meldete sich noch am Samstag auf seiner Facebook-Seite zu Wort. „Auch wenn ich die Entscheidung nicht teile, habe ich diese natürlich zu akzeptieren“, schrieb er: „Vorgestern hat mir der Trainer mitgeteilt, dass er nicht nur neue Akzente bei Training und Taktik setzen möchte, sondern auch bei der Besetzung des Mannschaftskapitäns.“

Er wolle sich weiterhin „auf und neben dem Platz für den Verein, für die Mitarbeiter, für die Mannschaft und euch Fans zerreissen“, solange er Spieler des FC Schalke sei: „Als Weltmeister und Nationalspieler, als Kumpel und Malocher.“

Höwedes gehört jedoch weiter dem Mannschaftsrat um den neuen Vize-Kapitän Leon Goretzka, Stürmer Guido Burgstaller und Innenverteidiger Naldo an.

·


Related Articles & Comments

×