0a17e091391ac44f2d06e8f92c8a996e.jpg
Die Tops und der Flop zum Spiel FC Zürich - FC Sion

Ein junger Spielmacher und unermüdlicher Flügelspieler

Der FC Zürich holt sich im Heimspiel gegen den FC Sion den dritten Saisonsieg und die Tabellenführung!

Dank zwei schnellen Toren in der ersten Halbzeit gewinnt die Mannschaft von Uli Forte schlussendlich verdient gegen den FC Sion. Doch welche Spieler wussten zu überzeugen und wer holte sich keine guten Noten ab? Wir liefern die Tops und Flops zur Partie!

First Star: Roberto Rodriguez (FC Zürich)

Roberto Rodriguez war der auffälligste Spieler auf dem Platz am heutigen Abend. Unermüdlich kämpfte der Flügelspieler um jeden Ball und war Dreh- und Angelpunkt der Angriffe des FCZ. Er belohnt seine starke Leistung mit dem souverän verwandelten Penalty zum Führungstreffer.

 

Second Star: Michael Frey (FC Zürich)

Der kräftige Stürmer gewinnt viele Bälle und war auch selber stets anspielbar. Er reisst Räume auf für seine Mitspieler und kommt zu mehreren Chancen. Eine davon nützt der Neuzugang von YB per Kopf zum zweiten Treffer der Zürcher. In der zweiten Halbzeit baute Frey ein wenig ab und hatte weniger Einfluss aufs Spiel. Trotzdem ein sehr gutes Spiel des Stürmers. 

Third Star: Kevin Rüegg (FC Zürich)

Der junge Kevin Rüegg spielte im zentralen Mittelfeld wie ein Routinier und lieferte eine starke Partie ab. Er stopft viele Löcher, gewinnt fast alle Zweikämpfe und verteilt die Bälle gut. Ein Versprechen für die Zukunft!

 

Loser: Kevin Constant (FC Sion)

Kevin Constant leitete mit seinem Foul, das zum Führungstreffer der Zürcher führte, die Niederlage des FC Sion ein. Auch sonst fiel der Mittelfeldspieler vor allem mit überhartem Spiel auf. Das Spiel lief völlig an ihm vorbei und Constant hatte überhaupt keinen Einfluss auf das Spiel.

· · · ·


Related Articles & Comments

×