Federer siegt und strahlt in Indian Wells

Wawrinka: “Er lacht, er ist ein Arschloch“

Roger Federer grinste nach seinem jüngsten Geniestreich munter drauf los und strahlte mit der kalifornischen Wüstensonne um die Wette. Die Quittung erhielt der frischgebackene Indian-Wells-Champion postwendend über das Stadionmikrofon mitgeteilt. „Er lacht, er ist ein Arschloch“, sagte Stan Wawrinka bei der Siegerehrung – und grinste seinen Schweizer Landsmann spitzbübisch an.

Es war die einzige „Frechheit“, die Federer nach seinem 6:4, 7:5-Finalsieg beim „fünften Grand-Slam-Turnier“ gegen Kumpel Wawrinka zu hören bekam. Ansonsten konnte sich der wiedererstarkte Maestro, der nun der älteste Gewinner eines Masters-Events ist, vor Lobeshymnen kaum retten. „Du bist wie Rotwein. Je älter, desto besser wirst du!“, twitterte Boris Becker an die Adresse des 35-Jährigen, der derzeit über den Court schwebt wie ein junger Gott.

·


Related Articles & Comments

×