Unzufriedenheit beim heissblütigen Präsidenten

Nach Pleite gegen YB: Lugano-Präsident Renzetti tobt wegen seinem Trainer

Erst sieben Runden alt ist die zweite Saisonhälfte der Super League – und trotzdem rumort es bereits in Lugano.

Präsident Angelo Renzetti ist nämlich trotz zu Beginn guten Resultaten unzufrieden mit seinem neuen Trainer Paolo Tramezzani. Vor allem gewisse Erziehungsmethoden des Italieners kann Renzetti überhaupt nicht verstehen. Kommt es nun bereits wieder zur Trennung?

· · · ·


Related Articles & Comments

×