316f84f52d9246e41cc62491b18eccd4.jpg
Freestyle-WM in der Sierra Nevada

Marco Tadé verpasst Medaille nur knapp

Die Ski-Freestyle- und Snowboard-WM in der spanischen Sierra Nevada beginnt aus Schweizer Sicht beinahe perfekt. Im Einzelrennen auf der Buckelpiste wird Marco Tadé ausgezeichneter Vierter.

Gut zwei Wochen nach seinem zweiten Podestplatz beim Weltcup-Finale in Thaiwoo (2. hinter dem kanadischen Szene-Dominatoren Mikael Kingsbury) fehlte Tadé in der Sierra Nevada sehr wenig zum Exploit.

Den Final der Top 6 hatte der 21-jährige Tessiner als Letzter erreicht. In der Endausmarchung reihten sich dann drei Fahrer vor ihm ein, die Leistung des drittklassierten Kingsbury wurde um nur 0,21 Punkte besser bewertet als jene von Tadé.

Gold holte sich der erstmals überhaupt siegreiche Japaner Ikuma Horishima vor dem Franzosen Benjamin Cavet.

·


Related Articles & Comments

×