ca5a23698fe906df6ed9a713ff3f7dc8.jpg
Cibulkova s. Kusnezowa 1:6, 7:6 (2), 6:4

Cibulkova erste Finalistin in Singapur

Dominika Cibulkova (WTA 8) steht an den WTA-Finals in Singapur als erste Finalistin fest. Die Slowakin besiegt im Halbfinal die Russin Swetlana Kusnezowa (WTA 9) 1:6, 7:6 (7:2), 6:4.

Cibulkova gewann die Partie, obwohl sie nicht weniger als achtmal ihren Aufschlag verlor, so auch beim Stand von 5:4 und 6:5 im zweiten Satz. Im Tie-Break sicherte sich dann allerdings die letzten vier Punkte. Im dritten Durchgang gelang ihr – nach je zwei Breaks – im letzten Game der entscheidende Servicedurchbruch zum erstmaligen Finaleinzug am Saisonabschluss der besten acht Spielerinnen des Jahres. Cibulkova verwertete nach 147 Minuten den ersten Matchball zum sechsten Sieg in Folge gegen Kusnezowa.

Nun entweder gegen Kerber oder Radwanska

Gegnerin im Endspiel des mit sieben Millionen Dollar dotierten Turniers ist die Siegerin der Partie zwischen der deutschen Weltranglisten-Ersten Angelique Kerber und der polnischen Titelverteidigerin Agnieszka Radwanska (WTA 3).

Cibulkova hatte sich nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Gruppenspielen in extremis für die Halbfinals qualifiziert. Die 27-Jährige, 2014 Finalistin an den Australian Open, kämpfte sich in diesem Jahr beeindruckend zurück. 2015 hatte sie wegen einer Achillessehnenverletzung vier Monate pausieren müssen. In der Weltrangliste fiel sie bis auf Rang 66 zurück. Dank dem Finaleinzug in Singapur wird sie Ende Jahr so gut wie noch nie klassiert sein. Den 6. Platz hat sie bereits auf sicher, mit einem Finalsieg wäre sie gar die Nummer 5 im Ranking. (Si)

· ·


Related Articles & Comments

×