Doch kein Karriereende?

BVB will mit Weidenfeller verlängern

Mit 36 Jahren ist Roman Weidenfeller nicht mehr der jüngste Spieler im Kader des BVB. Gerade deshalb könnte seine Erfahrung wichtig für Borussia Dortmund sein. Eine Verlängerung wird diskutiert.

Erst im Februar 2016 verlängerte Roman Weidenfeller seinen Vertrag, wenn auch nur bis Sommer 2017. Gerade deshalb stehen nun offenbar erneut Gespräche an, der Torhüter hat es aber nicht eilig. Eigentlich wollte er nach Saisonende seine Karriere beenden.

„Es ist klar, dass man nach so einer Euphorie über alles nachdenkt. Wir werden uns in der Winterpause in Ruhe zusammensetzen und dann entscheiden, wie es weitergeht“, führte Weidenfeller bei der Bild nach dem Pokal-Sieg im Elfmeterschiessen über Union Berlin aus.

· ·


Related Articles & Comments

×