315d924ef75ae7424987bb05e71b401d.jpg
Schweizer spielt sich in den Fokus

Bilic schwärmt von Fernandes: “Er hat alles! Ausdauer, Technik, Skills, Spiellintelligenz“

Seit rund zwei Monaten trägt Edimilson Fernandes das Trikot des Premier-League-Vereins West Ham United. Nach anfänglichen Schwierigkeiten scheint sich der U21-Spieler auf der Insel durchzusetzen. Sein Trainer ist schonmal begeistert.

48 Minuten waren am Mittwoch-Abend in der EFL-Cup-Partie zwischen West Ham United und dem Chelsea FC gespielt. Nach dem frühen Treffer von Cheikhou Kouyaté führten die Gastgeber mit 1:0. Dass Coach Slaven Bilic die Partie – im Gegensatz zu anderen Trainern – ernst nahm, Bewies der Fakt, dass Superstar Dimitri Payet nicht etwa geschont wurde, sondern 90 Minuten lang im Sturmzentrum ran musste. Nach dem verhaltenen Saisonstart wollte Bilic unbedingt einen Erfolg.

 

Nach den besagten 48 Minuten bekam Edimilson Fernandes den Ball rund 25 Metern vor dem Tor. Der Schweizer legte sich den Ball zurecht, hämmerte den Ball flach in die linke Ecke und bezwang Chelsea-Goalie Asmir Begovic zum 2:0. Es war das erste Tor des Offensiv-Allrounders für West Ham, der Ende August überraschend den Sprung auf die Insel wagte.

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich es erwartet habe, dass er sich hier so schnell zurechtfindet.

6.4 Millionen Euro legte West Ham damals für den jüngeren Cousin von Gelson Fernandes auf den Tisch. Da wurde selbst Geschäftsmann Christian Constantin schwach. Coach Bilic wollte den Sittener eigentlich langsam an die 1. Mannschaft heranführen. Doch der Youngster machte sich besser, als es der Kroate erwartet hatte. Dies gab Bilic nach dem gestrigen Spiel zu: ''Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich es erwartet habe, dass er sich hier so schnell zurechtfindet.'' 

Bilic scheint dem Schweizer mehr und mehr zu vertrauen. Bereits im letzten Liga-Spiel durfte der Ex-Sioner gegen Sunderland beim wichtigen 1:0-Sieg 90 Minuten ran – obwohl man von den ersten 6 Partien in der Meisterschaft nur einen Sieg einfahren konnte. Doch Bilic warf den 20-Jährigen trotzdem ins kalte Wasser – und wurde nun belohnt.

Im Interview nach der Partie kam der West-Ham-Coach gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus: ''Er hat alles: Ausdauer, Technik, Skills und Spiellintelligenz. Er sollte uns sehr weiterhelfen können.''

 Bilic lancierte die Karrieren von Modric & Rakitic

Dass Bilic sehr gut mit jungen Spielern umgehen kann, ist kein Geheimnis. Seine Trainer-Karriere lancierte der ehemalige Weltklasse-Verteidiger als U21-Coach der kroatischen Nationalmannschaft. Als er dann im Jahr 2006 zum Trainer der A-Nati ernannt wurde, berief er unter anderem die damaligen Talente Luka Modric und Ivan Rakitic in die Nationalmannschaft und baute sofort auf die beiden Spielmacher. Mittlerweile spielen die beiden bei Real Madrid und Barcelona und gehören zu den besten Mittelfeldspielern der Welt.

Für Bilic ist es wichtig, dass Fernandes nach seinem Premierentreffer nicht abhebt: ''Er stellt sich sehr gut im Training an und ist ein sehr talentierter Spieler, aber er muss weiterhin hart an sich arbeiten''. Am Sonntag steht nämlich bereits das nächste wegweisende Spiel an. Die Bilic-Elf muss auswärts gegen Everton antreten. Gut möglich, dass Fernandes auch gegen die ''Toffees'' die Chance von Beginn weg bekommt.

· · ·


Related Articles & Comments

×