Tour de France

Froome über 12 Mal auf Doping getestet

Titelverteidiger Chris Froome hat bei der 103. Tour de France bislang mehr als ein Dutzend Dopingproben abgegeben. Wie Sky-Teamchef David Brailsford am zweiten Ruhetag in Hinterfilgen/Schweiz auf Nachfrage erklärte, sei Froome 13-mal abseits der Rennen kontrolliert worden. Hinzu kämen obligatorische Tests nach den Etappen.

So sei Froome etwa nach jedem Tagesabschnitt im Gelben Trikot noch im Zielbereich kontrolliert worden. Tests in den Nachtstunden habe es allerdings keine gegeben. Im Gegensatz zu vergangenen Jahren sieht sich Froome trotz seiner Dominanz kaum öffentlichen Dopinganschuldigungen ausgesetzt. Brailsford sieht den Grund dafür vor allem in im Vorjahr veröffentlichten Leistungsdaten des 31-Jährigen.

·


Related Articles & Comments

×