7447e38fabcf01f87481a37e6f15d7b0.jpg
EURO in Frankreich: News, Resultate und Kurioses

Irre: Final-Schiri hätte gar nicht an EM sein sollen

Letzter Tag an der EM 2016 in Frankreich! Alle warten auf den Anpfiff des Finalspiels zwischen Frankreich und Portugal. Auf SPORTAL verpassen Sie nichts Wichtiges! Wir lassen das Leder rollen und halten Sie mit News, Kuriositäten, Hintergrundinformationen, Resultaten und allgemein interessanten Fakten auf dem neusten Stand.

– Irre: Final-Schiri hätte gar nicht an der EM sein sollen – Mark Clattenburg pfeift heute den Final zwischen Portugal und Frankreich. Doch der Engländer hätte eigentlich gar nicht in Frankreich sein sollen.

– Die Gewinner der Frisuren-EM stehen fest – Immer wieder fallen Fussballer mit extravaganten Haarschnitten auf. Auch an dieser EM haben wir frisurentechnisch wieder einige Highlights erleben dürfen. Die Kollegen von der Sportbild haben die verrücktesten Haarprachten gekürt. Das Ranking findet ihr hier

– Portugal's U19 fiebert mit der A-Mannschaft mit – In einem kurzen Video hat Portugal's U19 eine Botschaft an ihre A-Nationalmannschaft gesendet:

 

– Die ''équipe tricolore'' lässt den Teamspirit hochleben – Die Fédération Française de Football hat auf dem Portal youtube.com ein kurzes Video mit den besten Momenten aus dem französischen Camp geteilt. Wir wollen euch das unterhaltsame Filmchen natürlich nicht vorenthalten:

– Luis Figo fiebert mit – Vor zwölf Jahren stand er selbst noch im EM-Finale gegen Griechenland. Damals zogen Figo und Portugal noch den Kürzeren. Heute drückt der ehemalige Weltklasse-Spieler seiner Nation die Daumen:

 

– Die Teams und ihr Weg in den Final – Für alle, bei denen die ersten EM-Wochen nicht mehr allzu präsent sind, haben wir hier noch eine Grafik zum Turnierverlauf: 

 

– CR7 und ein ganz spezieller Gast - Cristiano Ronaldo zeigt einmal mehr Herz. Der portugiesische Captain lädt einen ganz besonderen Gast zum Final vom Sonntag im Stade de France ein: Chantal Borgonovo. Chantal Borgonovo ist die Witwe des ehemaligen italienischen Nationalspielers Stefano Borgonovo, der unter anderem für die AC Milan aktiv war. 2006, zehn Jahre nach seinem Karriere-Ende, erkrankte er an der Nervenkrankheit ALS, 2013 verstarb er im Alter von 49 Jahren. Viele Profis wie eben Ronaldo unterstützen die ALS-Stiftung, die Borgonovo fünf Jahre vor seinem Tod gegründet hatte. 

– Platini nicht im Stadion - Der frühere Uefa-Präsident Michel Platini wird am Sonntag beim EM-Final in Saint-Denis nicht im Stadion sein. Platini verzichte darauf, an ihn als Privatperson gerichtete Einladungen anzunehmen, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP, die sich dabei auf Informationen aus Platinis engstem Umfeld berief. Platini ist derzeit nach einer Verurteilung durch die Fifa-Ethikkommission für vier Jahre gesperrt. Vor zwei Monaten hatte der Franzose seinen Rücktritt als Präsident des europäischen Fussballverbandes verkündet.

– Varane erklärt wie CR7 zu stoppen ist – Real-Profi Raphaël Varane hat seinen Kollegen von Frankreichs Nationalmanschaft Tipps gegeben, wie sie Portugals Cristiano Ronaldo im EM-Endspiel am besten stoppen. „Sobald er sein Spiel machen kann, wird es sehr schwer“, meinte der eigentliche Vize-Kapitän der Franzosen, der für die Heim-EM verletzungsbedingt nicht nominiert worden war. Sein Madrider Vereinskollege Ronaldo dürfe erst gar nicht an den Ball kommen, erklärte Varane. „Daher muss man die Zuspiele unterbinden“, empfahl der Innenverteidiger unter anderem in einem Interview der Sportzeitung „L'Équipe“ vor dem EM-Finale am Sonntagabend im Stade de France von Saint-Denis. Man müsse vorausschauend spielen und Ronaldo möglichst wenig Platz lassen.

– Beim Barte des Giroud! - Frankreichs Stürmer Olivier Giroud (29) will sich im Falle des Sieges im Europameisterschafts-Finale gegen Portugal seinen Bart in den Landesfarben blau-weiss-rot färben lassen. Das hatte der Franzose bereits vor Beginn des EURO-Turniers in einem Interview der Zeitung „Le Dauphiné“ angekündigt. Mit einem Osteopathen seines Londoner Vereins FC Arsenal habe er eine Wette laufen, berichtete Giroud: „Ich sollte meinen Bart bis zur EM behalten und ihn im Falle des Sieges blau-weiss-rot färben.“

– Was macht eigentlich Karim Benzema? – Der Stürmerstar von Real Madrid wurde ja bekanntermassen nicht für den EM-Kader der ''équipe tricolore'' aufgeboten. Wer sich nun gedacht hat, dass er die Em im eigenen Land mit Herzblut verfolgt, könnte sich getäuscht haben. Benzema verbringt seine Freizeit nämlich so:

 

– Georges Bregy glaubt an ''les bleus'' – Auch in der letzten Ausgabe von ''the outlook'' gibt unser Fussball-Experte, Georges Bregy, wieder seine Einschätzungen zum Spieltag ab. Gastgeber Frankreich ist für ihn im heutigen Finalspiel der Favorit.

– Das letzte Euro-Quiz – Auch heute haben sich wieder verschiedene schweizer Sportgrössen in unserem Euro-Quiz versucht. Das Video dazu gibt es hier:

· ·


Related Articles & Comments

×