Tod des ehemaligen Bundesliga-Trainers

Staatsanwaltschaft beantragt Obduktion des Leichnams

Nach dem Tod des ehemaligen Bundesliga-Trainers Sascha Lewandowski hat die Staatsanwaltschaft eine Obduktion des Leichnams beim Amtsgericht Bochum beantragt. Das sagte Andreas Bachmann von der ermittelnden Staatsanwaltschaft Bochum dem SID. „Sollte der Obduktion stattgegeben werden, ist Anfang nächster Woche mit einem Ergebnis zu rechnen“, sagte Bachmann.

Lewandowski (44) war am Mittwoch tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Die Polizei schloss ein Fremdverschulden aus. Anfang März 2016 trat Lewandowski beim Zweitligisten Union Berlin nach einem halben Jahr wegen eines Burnout-Syndroms zurück, das funktionelle Herzbeschwerden verursachte. 

· ·


Related Articles & Comments

×