Grössere Big Air Rampe wurde nicht genehmigt

Freestyle.ch abgesagt für dieses Jahr

Freestyle.ch Zürich kann 2016 nicht durchgeführt werden. Ein Standortwechsel nach Bern könnte die Veranstaltung 2017 wiederaufleben lassen.

Freestyle.ch erhielt von der FIS die Zusage, die Sportarten Snowboard und Freeski als offiziellen Welt Cup ins Gesamtprogramm aufzunehmen. Die dafür benötigte grössere Rampe wurde vom Polizeipräsidium nicht genehmigt. 

Die Standortunsicherheit erschwerte das Rekrutieren von Sponsoringgeldern. Erst im Januar und Februar dieses Jahres zeichnete sich dank der Unterstützung von Stadtrat Filippo Leutenegger eine mögliche Lösung für die Zukunft ab.

In Zukunft könnte das freestyle.ch in Bern durchgeführt werden. Die Infrastrukturkosten sind günstiger. Es wurde bereits ein grosser Support und finanzielle Unterstützung von Stadt, Kanton, Region und Tourismus Bern ausgesprochen. Eine mögliche Umsetzung in der Hauptstadt wird für 2017 weiterverfolgt.

 

·


Related Articles & Comments

×