9733c9f90fb9e22d703c584a2d4cb4d1.jpg
Datacenter: SCL Tigers vs. EHC Biel

“Mister Playout“ schiesst die Tigers aus dem Loch

Die SCL Tigers empfangen im zweiten Spiel des Playout-Finals den EHC Biel. Im Datacenter informiert Sie SPORTAL über Formstände, Verletzungen, Direktbegegnungen, wagt eine Prognose und listet Wissenswertes zum Spiel auf.

Formstand

Bereits sechs Niederlagen in Serie mussten die Tigers über sich ergehen lassen. Zuletzt wurden sie in Biel mit 1:6 angefertigt. Der Trainerwechsel von Benoît Laporte zu Scott Beattie scheint bisher noch nicht gefruchtet zu haben.

Der Sieg im ersten Spiel des Playout-Finals war für die Seeländer bereits der sechste Erfolg in den letzten sieben Spielen. Das Team von Kevin Schläpfer scheint sich seine Topform also für die wichtigste Phase der Meisterschaft aufgespart zu haben.

Wissenswertes zum Spiel

  • Daniel Steiner scheint in der wichtigsten Phase für den EHC Biel sein bestes Hockey abrufen zu können. In den sieben Partien nach der Regular Season traf der 35-Jährige nicht weniger als fünf Mal und verbuchte drei Assists – ganz stark.
  • Die SCL Tigers konnten zuletzt im November gegen Biel gewinnen, damals gab es eine 7:0-Gala im eigenen Stadion. Seither haben sich die beiden Teams bereits fünf Mal duelliert.
  • Der EHC Biel kann wieder auf die Dienste von Marco Maurer zählen. Der Verteidiger wurde ursprünglich nach einem Rempler gegen den Schiedsrichter für elf Partien gesperrt, nachträglich wurde die Sperre aber um vier auf sieben Spiele reduziert. Diese hat der 28-Jährige nun abgesessen.

Verletzungen / Sperren / Absenzen

EHC Biel: Wetzel, Ehrensperger, Olausson, Rossi, Fey (alle verletzt), Tschantré (fraglich).

SCL Tigers: Gustafsson, Wilson, Bärtschi, Murray (alle verletzt)

Heissester Spieler

Kevin Clark (SCL Tigers): Die Playouts scheinen Kevin Clark zu liegen. Obwohl es seinem Team derzeit nicht wirklich rund läuft, trifft und skort der Kanadier praktisch nach Belieben. Drei Tore und fünf Assists stehen für ihn nach der Regular Season zu Buche, Clark ist so etwas wie der ''Mister Playout' der Emmentaler.

Letzte 5 Direktbegegnungen

  • 19.03.2016: EHC Biel - SCL Tigers 6:1
  • 17.03.2016: EHC Biel - SCL Tigers 3:2
  • 05.03.2016: SCL Tigers - EHC Biel 2:3
  • 06.02.2016: EHC Biel – SCL Tigers 4:1
  • 23.12.2015: SCL Tigers - EHC Biel 3:4

Resultattipp der Redaktion

Fünf Niederlagen in Serie – für die Tigers ist diese Zahl bedenklich. Aber jede Serie endet irgendwann. Die beste Gelegenheit dazu haben die Emmentaler im heimischen Stadion. Die Negativserie wird mit einem 3:2 gestoppt.

· · · ·


Related Articles & Comments

×