24df14e98d6f6b29ce9b64d2db6443f9.jpg
Datacenter: FC Lugano vs. FC Basel

Wieder ein Ausrutscher? Der FCB ist gewarnt

Der FC Lugano empfängt am Samstag im Rahmen der 23. Super-League-Runde den FC Basel. Im Datacenter informiert Sie SPORTAL über Formstände, Verletzungen, Sperren, Direktbegegnungen, wagt eine Prognose und listet Wissenswertes zum Spiel auf.


Formstand

Das 3:3 in St. Gallen war für die Tessiner ein echter Kraftakt. Nachdem man bereits früh mit zwei Toren in Rückstand geriet, ist der Punktgewinn sicherlich ein Erfolg. Bis zur 80. Minute führte Lugano aber noch mit 3:2 und verschoss zusätzlich einen Elfmeter kurz vor Schluss. Zwei Punkte, die im Abstiegskampf am Ende fehlen könnten. Dafür erreichte das Team von Zdenek Zeman unter der Woche sensationell den Cup-Final. Mit dem Erfolg im Halbfinal zieht Lugano ins erste Endspiel seit 1993 ein.

Erstmals seit Mitte November gab der Leader beim 1:1 in Thun wieder einmal Punkte ab. Trotzdem läuft es bei der Truppe von Urs Fischer in letzter Zeit bestens. In der Europa League stehen die Bebbi im Achtelfinale und in der Rückrunde gab es bisher 10 Punkte aus vier Spielen.

Wissenswertes zum Spiel

  • Der FC Basel muss durch die Zusatzbelastung in der Europa League deutlich mehr Saisonspiele bestreiten als der Aufsteiger. In dieser Woche konnten die Bebbi im Gegensatz zu Lugano die Beine aber hochlagern. Lugano musste im Cup gegen Luzern ran, Basel schied bereits im Viertelfinale gegen Sion aus.
  • Mirko Salvi, Ersatztorhüter beim FC Basel, ist momentan an den FC Lugano ausgeliehen. Bis jetzt erhielt er noch keine Chance sich zu beweisen und die Wahrscheinlichkeit, dass er gegen seinen Stammverein einen Einsatz erhält ist gering. Alex Valentini zeigte sich im Lugano-Tor in den letzten Spielen deutlich verbessert.
  • Nachdem der Marc Janko für die letzten beiden Spiele gesperrt war, kehrt der Angreifer gegen Lugano zurück. Weiterhin zuschauen muss hingegen Taulant Xhaka. Der Mittelfeldspieler ist noch für zwei weitere Spiele gesperrt. 

Verletzungen und Sperren

FC Lugano: Bottani, Padalino, Piccinocchi, Rossi (alle verletzt) und Rey (Gelbsperre).

FC Basel: Vaclik, Boëtius, Bjarnason, Sporar (alle verletzt) und Xhaka (gesperrt).

Von Sperre bedroht

FC Lugano: Bottani, Tosetti und Crnigoj.

FC Basel: Embolo und Safari.

Heissester Spieler

Renato Steffen (FC Basel): Der Neuzugang aus Bern kommt immer besser in Fahrt. In vier Einsätzen (davon nur zwei über 90 Minuten) kommt er bereits auf zwei Assists und zwei Tore.

Letzte 5 Direktbegegnungen

  • 26.09.2015: FC Basel – FC Lugano 3:1 (Super League)
  • 22.08.2015: FC Lugano – FC Basel 1:3 (Schweizer Cup)
  • 01.10.2006: FC Lugano - FC Basel 0:4 (Super League)
  • 08.05.2002: FC Basel – FC Lugano 4:3 (Super League)
  • 24.02.2002: FC Lugano - FC Basel 2:5 (Super League)

Resultattipp der Redaktion

Lugano ist nicht die schlechteste Heimmanschaft, aber gegen den Spitzenreiter wird es schwer. Ein FC Basel, der in der Meisterschaft zweimal in Folge nicht gewinnt, ist eine Rarität. Der FCB gewinnt mit 2:0.

· · · ·


Related Articles & Comments

×