d4036918c31d16a8a1a04df9662d7c2f.jpg
Datacenter: Kloten Flyers vs. HC Lugano

Was hält die Glücksfee Lugano für Kloten bereit?

Die Kloten Flyers empfangen in der 48. Runde der National League A den HC Lugano Im Datacenter informiert Sie SPORTAL über Formstände, Verletzungen, Direktbegegnungen, wagt eine Prognose und listet Wissenswertes zum Spiel auf.


Formstand

Die Niederlage gegen den Genève-Servette HC hat die Flyers im Rennen um einen Playoffplatz zurück geworfen. Man liegt punktgleich mit Ambri auf Platz 8, hat jedoch eine Partie weniger absolviert. Auf den SCB auf Platz 10 beträgt der Vorsprung zwei Punkte.

Seit dem Trainerwechsel sind die Playoffsorgen im Tessin vom Tisch. Nach dem Derbysieg liegt der HC Lugano komfortabel auf dem 5. Platz. Der Erfolg gegen Ambri war umso wichtiger, da man zuvor drei Mal in Serie das Eis als Verlierer verliess.

Wissenswertes zum Spiel

  • 6 Punkte trennen die Tessiner vom 4. Platz und ebenfalls 6 Punkte vom 6. Platz. Zu verlieren oder zu holen gibt es für Lugano also kaum mehr etwas. Der 5. Tabellenplatz scheint fix. 
  • Die Flyers befinden sich von allen Strichteams in der komfortabelsten Position. Sie sind nicht auf Schützenhilfe angewiesen und können die Playoffs aus eigener Kraft erreichen. Die spielfreien Konkurrenten Ambri und Lausanne können in dieser Runde nicht ins Geschehen eingreifen. Bei einem Sieg würden die Flyers Lausanne überholen und stünden plötzlich auf dem 7. Platz.
  • Der HC Lugano ist vom Strichkampf zwar nicht direkt betroffen, spielt jedoch die Schicksalsfee für die Strichklubs. Am Dienstag treffen die Bianconeri auf Kloten, in der letzten Runde auf den Rivalen Ambri, der momentan auf dem 9. Platz klassiert ist. Das Auftreten und die Form des HC Lugano kann also über Leben und Tod der Strichkandidaten entscheiden. 

Verletzungen / Sperren / Absenzen

Kloten Flyers: Hasani (verletzt).

HC Lugano: Bertaggia, Steinmann, Chiesa, Manzato und Brunner (alle verletzt)

Heissester Spieler

Linus Klasen (HC Lugano): Klasen kommt rechtzeitig auf die Playoffs in Topform. Im Derby gegen Ambri schoss er gleich zwei Tore selber und verbuchte dazu noch einen Assist. 

Letzte 5 Direktbegegnungen

  • 01.12.2015: HC Lugano - Kloten Flyers 4:3
  • 13.11.2015: HC Lugano - Kloten Flyers 3:2
  • 02.10.2015: Kloten Flyers - HC Lugano 2:1
  • 18.01.2015: HC Lugano - Kloten Flyers 4:2
  • 29.11.2014  Kloten Flyers - HC Lugano 1:2

 Resultattipp der Redaktion

Die Flyers drehen nochmals auf und schiessen sich mit einem 3:1 in Richtung Playoffs. 

· · · ·


Related Articles & Comments

×